17.10.2022
Susanne Hartmann dank breiter Unterstützung zur ersten Bürgermeisterin gewählt !

Der Sieg von Susanne Hartmann bei der Bürgermeisterstichwahl am 09. Oktober 2022 ist für Fahrenzhausen gleich in mehrfacher Hinsicht ein historisches Ereignis: Zum ersten Mal wurde eine Kandidatin gewählt, die nicht aus der Gemeinde kommt, zum ersten Mal zieht eine Frau als Chefin ins Rathaus ein und zum ersten Mal ist ein Gemeindeoberhaupt gleichzeitig im Kreistag vertreten.

Susanne Hartmann hatte sich auf Wunsch der Gemeinderäte sehr früh zweimal den Gremienmitgliedern vorgestellt und wurde mit überparteilicher Unterstützung von der FWE noch im Juli, als erste von am Ende drei Kandidaten, nominiert.

Nach einem engagierten, fairen und professionellen Wahlkampf mit über 40 Auftritten in der Gemeinde konnte sich Susanne Hartmann im ersten Wahlgang am 25. September 2022 knapp gegen Günter Fuchs von der CSU durchsetzen und erreichte die Stichwahl.

Noch am Wahlabend führte Susanne Hartmann Gespräche mit Vertretern der CSU und der FBL. 

Wenige Tage später gaben der CSU-Ortsverband, die Gemeinderäte der CSU, der Kandidat der CSU Günter Fuchs sowie fünf Gemeinderäte der FBL eine Wahlempfehlung für Susanne Hartmann ab. Diese breite überparteiliche Unterstützung und ihre anhaltend hohe Präsenz in der Gemeinde verhalfen Susanne Hartmann dann am 09. Oktober 2022 zu einem sehr überzeugenden Wahlsieg. Mit 59,9% der abgegebenen Stimmen fiel das Ergebnis für Susanne Hartmann fast doppelt so hoch aus wie im ersten Wahlgang.

Susanne Hartmann bedankte sich nach ihrer Wahl bei ihrem Team aus FWE und FDP und bei den Unterstützern von CSU und FBL.

Sie bekräftigte: „Ich will gemeinsam mit Verwaltung und Gemeinderat neuen Schwung von außen in die Gemeinde bringen und eine Bürgermeisterin für alle Bürgerinnen und Bürger sein.“ Wir sind optimistisch, dass die parteiübergreifende und sachorientierte Arbeit im Gemeinderat aufgrund des starken Rückhalts für Susanne Hartmann nun nahtlos fortgesetzt werden könne.

Die Freie Wählergruppe Einigkeit bedankt sich auf diesem Weg ganz herzlich bei allen Unterstützern, sowie den Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen.